Bilder der Region

rheider.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Radfahren im Osnabrücker Land

Brückenradweg Osnabrück Bremen
Von der Friedens-Kultur- und Hansestadt Osnabrück zur freien Hansestadt Bremen führt der "Brückenradweg" durch wunderschöne Landschaften. Eine abwechslungsreiche Strecke vom Gebirge im Osnabrücker Land durch Moor- und Geestgebiete bis zum maritimen Bremen. Sein besonderes Augenmerk sollte der Radler auf die zahlreichen historischen und neuzeitlichen Brücken legen. Der Radfernweg ist auf zwei unterschiedlichen Trassen angelegt, einer West- und einer Ostroute. Die Trassen sind so konzipiert, dass sie beliebig gewählt werden können. Querverbindungen zwischen den Routen bieten reizvolle Alternativen. Die Ostroute ist 141 km lang, die Westroute 159 km.

Artländer Giebeltour
Die Giebeltour führt Sie quer durch das Kerngebiet des Artlandes zu den schönsten Artländer Hofanlagen und Giebeln, teils mit gastronomischen Angeboten und direkten Einkaufmöglichkeiten typischer Artländer Produkte. Das Artland ist als eine der an historischen Bauernhöfen reichsten Gegenden Deutschlands bekannt geworden.

Wandern im Osnabrücker Land
Westfälischer Friede-Weg-X-1648
Der historisch bedeutende Wanderweg orientiert sich an der Route der Postreiter, die hier während der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden (1643-1648) zwischen den beiden Verhandlungsorten Münster und Osnabrück als Boten verkehrten. Ziel und Endpunkt sind jeweils die Rathäuser von Münster und Osnabrück.

Töddenweg
Der Töddenweg orientiert sich an dem historischen Handelsweg der Tödden oder Tüötten, den Leinenkaufleuten aus dem Tecklenburger Land. Sie verkauften das hergestellte Leinen vorrangig Richtung Holland. Der Wanderweg verläuft von Osnabrück bis ins niederländische Oldenzaal, bzw. Deventer. Der Töddenweg ist Teil des europäischen Fernwanderweges E11.

Ahornweg
In Form einer Acht schlängelt sich der 100 km lange Ahornweg im Süden des Osnabrücker Landes, in einem der schönsten Gebiete der Region. Der Ahornweg führt Sie durch drei Heilbäder Bad Iburg, Bad Rothenfelde, Bad Laer und durch das "Töpferdorf" Hagen. Den Namen trägt der Wanderweg aufgrund der verschiedenen Ahornbaumarten, an denen er entlang führt. 

 

 

Ausstellungen in Osnabrück und im Osnabrücker Land

Osnabrück, Diözesanmuseum: „Herbei ihr Kreaturen all …“ Tiere aus aller Welt an der Krippe, vom 11.11.-4.2.

Fast grenzenlos ist die Phantasie der Krippenkünstler, die neben alten Bekannten wie Ochs und Esel immer wieder neue Tiere schnitzen. In Zusammenarbeit mit dem Krippenverein Osnabrück-Emsland e.V. zeigt das Museum eine bunte Mischung traditioneller und moderner Darstellungen aus aller Welt und lädt zum internationalen Fährtenlesen ein. Mehr…

Museum Villa Stahmer: "Fotografien" von Dieter Nuhr, ab 1.10.

mussta vorDieter Nuhr ist einer der bekanntesten Satiriker Deutschlands, Dauergast im Fernsehen, hat eine eigene Sendung in der ARD, füllt riesige Hallen mit seinen Bühnenshows, und seine Analysen der Gegenwart in den Medien bewegen die Menschen und die öffentliche Meinung. Seine bildnerische Seite ist weniger bekannt, gewinnt aber zunehmend an Öffentlichkeit. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: 6. Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung, ab 1.10.

Alle drei Jahre wird eine junge Künstlerin oder ein junger Künstler im...


Weserburg: Proof of Life / Lebenszeichen, vom 20.5.-25.2.

Der Turmbau zu Babel als Massaker. Der Künstler als toter Revolutionär. Ein Gotisches...