Bilder der Region

weser.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

 Das Herzogtum Oldenburg und das Jeverland 1818 – 1918. An einem Wendepunkt inmitten eines Wandlungsprozesses zu stehen oder den wechselnden Strömungen ausgesetzt zu sein, sind sprachliche Bilder, die immer wieder – so auch aktuell – Menschen in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche zeichnen. Das Ende des Ersten Weltkriegs 1918, das nicht nur dem Morden auf den Schlachtfeldern Einhalt gebot, sondern auch die Abdankung des deutschen Kaisers, des Großherzogs von Oldenburg und den Beginn der demokratischen Weimarer Republik bedeutete, war ein ZeitenwechseL Eine Epoche ging zu Ende, die für das Jeverland 100 Jahre zuvor mit der Übernahme der Herrschaft durch den Herzog von Oldenburg begonnen hatte – ebenfalls ein Gezeitenwechsel, an dessen Beginn die Neuordnung Europas nach der Niederlage Napoleons stand. Mehr...

Ausstellungen in Friesland/Wilhelmshaven

Schlossmuseum Jever: Gezeitenwechsel, vom 10.6.-15.1.

 Das Herzogtum Oldenburg und das Jeverland 1818 – 1918. An einem Wendepunkt inmitten eines Wandlungsprozesses zu stehen oder den wechselnden Strömungen ausgesetzt zu sein, sind sprachliche Bilder, die immer wieder – so auch aktuell – Menschen in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche zeichnen. Das Ende des Ersten Weltkriegs 1918, das nicht nur dem Morden auf den Schlachtfeldern Einhalt gebot, sondern auch die Abdankung des deutschen Kaisers, des Großherzogs von Oldenburg und den Beginn der demokratischen Weimarer Republik bedeutete, war ein ZeitenwechseL Eine Epoche ging zu Ende, die für das Jeverland 100 Jahre zuvor mit der Übernahme der Herrschaft durch den Herzog von Oldenburg begonnen hatte – ebenfalls ein Gezeitenwechsel, an dessen Beginn die Neuordnung Europas nach der Niederlage Napoleons stand. Mehr...

Küstenmuseum Wilhelmshaven: „Begegnungen hinter Stacheldraht. Deutsche Kriegsgefangene im Lager Bandō in Japan 1917-1920“, vom 22.7.-30.11.

Die Marinesoldaten gerieten bei der Verteidigung der deutschen Kolonie Tsingtau in China in japanische Kriegsgefangenschaft. Unter der Leitung von Oberst Matsue Toyohisa entwickelte sich im Kriegsgefangenlager Bandō ein vielfältiges kulturelles und gewerbliches Leben. So kam es auch zur berühmten Erstaufführung von Beethovens 9. Symphonie in Japan, die dort noch heute zu den beliebtesten Musikstücken zählt. Die Kriegsgefangenen gelangten 1920 nach mehrjähriger Haft zurück nach Deutschland. Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Overbeckmuseum: Auch das ist Overbeck! Bis 27.1.

br overbeckmuseumKurioses und Highlights aus der Sammlung. Mehr...


Kunsthalle Bremen: Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere, vom 20.10.-24.2.

Mit Märchen wie Des Kaisers neue Kleider, Die Prinzessin auf der Erbse oder Die kleine...