Bilder der Region

malg.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Rathaus Osnabrueck
Wer durch das Osnabrücker Land reist, wandelt auf geschichtsträchtigem Boden ...
Wasserschloss Schelenburg (TOL)
Im 18. Jahrhundert zählte man im Osnabrücker Land über 100 Adelssitze. Diese Schlösser, Burgen, Herrenhäuser und Klöster haben die Region in besonderer Weise geprägt.
Key Visuals: William Kentridge, „More Sweetly Play the Dance“, 2015. Foto: Franz Wamhof
Die Bad Rothenfelder Gradierwerke sind ein Industriedenkmal. Das ist auf den ersten Blick nicht sofort offensichtlich, stehen sie doch in einem weitläufigen Kurpark. Ein Blick in die Historie des Sole-Heilbades erklärt es...
Thronender Jupiter. Mittelbild der illusionistischen Deckenmalerei um 1656/60, Öl auf Leinwand, Schloss Iburg, Rittersaal (1)
„Vor drei Tagen bin ich hier eingetroffen und befinde mich in einem sehr hübschen Hause, welches mich bei seiner Ankunft recht erfreut hat; alles, was daran in die Augen fällt, erscheint prächtig: Gerät, Möbel, Livreen, Wachen, Hellebarden“

Ausstellungen in Osnabrück und im Osnabrücker Land

Tuchmachermuseum Bramsche: Was der deutsche Mann im Sommer trägt, vom 30.6.-13.9.

Modenschau und Lebensart à la Fritz Wolf. Ob Angela Merkel auf dem Laufsteg, Joschka Fischer im Kaschmir-Zwirn oder Ajatollah Khomeini als Modeschöpfer: Zwischen 1949 bis 2001 hatte der Karikaturist Fritz Wolf auch die Mode im Blick. In den „Bildern aus der Provinz“ und anderen Karikaturen beleuchtete er darüber hinaus auch die Modesünden des deutschen Otto Normalverbrauchers. Dabei mag sich mancher Betrachter beim Blick in den Spiegel ertappt fühlen: so etwa bei Fritz Wolfs Blatt „Männersommermode ’94“. Mehr…

Osnabrück, Museum für Industriekultur: Hervorgeholt und hergezeigt, vom 1.1.-31.12.

Viele Schätze eines Museums liegen gut verpackt und verborgen im Depot. Dort ruhen sie unter Tüchern oder in Kartons, einige sind zu empfindlich, um der Öffentlichkeit ständig gezeigt zu werden. Das Museum Industriekultur Osnabrück präsentiert jetzt ausgesuchte Objekte aus seinem Depot in dieser Ausstellung. Die Besucher sind eingeladen, die Ausstellungsstücke in Augenschein zu nehmen und auf sich wirken zu lassen. So entstehen ganz eigene Sichtweisen auf die Dinge oder Erinnerungen werden wach, die mit bestimmten Objekten verbunden sind. Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Overbeckmuseum: Die Schönheit im Kleinen: Pflanzenzeichnungen und -fotografien, vom 22.7.-14.10.

Fünf Künstlerinnen widmen ihr Augenmerk der Pflanzenwelt in all ihren filigranen...


Focke Museum Bremen: Arbeit sehen. Ilker Maga, vom 25.5.-12.8.

Die Ausstellung führt wie eine 24-Stunden-Reportage durch den Arbeitsalltag von...