Bilder der Region

olm390.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Gedenktafel in Greetsiel
Bereits zu Lebzeiten gelangte der Historiker, Theologe, Pädagoge und Gründungsrektor der Universität Groningen zu Berühmtheit ...
Niederlande(?): Totenbild eines Kindes, um 1700 (?) (OLM) (OLM)
Die Sprache der Friesen war das Altfriesisch, eine germanische Sprache, die dem Altenglischen sehr nahe stand ...
Schnitger Orgel, St. Ludgeri in Norden (ASG)
Er gehörte zu den bekanntesten Orgelbauern seiner Zeit und unterhielt die größte Orgelbauerwerkstatt im norddeutschen Raum ...
Hans Trimborn: Schaluppen im Watt, 30er Jahre (1)
„Das Schönste ist doch ein Bleistift und ein Blättchen weißes Papier. Und dann noch einen Menschen sehen, der mit 'Beides' [sic] umgehen kann.“1
Ostfriesland-Wanderweg (WvS)
Diesem Spiel wird gerne auch das Synonym des Friesischen Nationalsports auf die Fahne geschrieben.
Hans Trimborn: Schaluppen im Watt, 30er Jahre (1)
„Sie finden uns anzuhängen keine größere Schmähung, als dies Wort ‚Calvinismus‘. Doch ist’s nicht schwer zu vermuten, woher solch tödlicher Hass kommt, wie sie ihn gegen mich haben.“ (Calvin 1563)1
Blick von der Insel Nesserland auf Emden, 1698
Den berühmtesten Marinemaler der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts verbindet man mit den Namen zweier Seehafenstädte ...
Poppe Folkerts vor der Natur (1)
"…Ich halte ihn für sehr begabt… er ist sehr fleißig und zu allem geschickt. Ich denke, falls er Dein Schüler wirdt, Du würdest Deine Freude an ihm erleben und Ehre mit ihm einlegen."
Grab Johann Fabricius auf dem Friedhof in Osteel
Der Astronom wurde 1587 in Resterhafe geboren und entdeckte unabhängig von Galilei die Sonnenflecken ...

Ausstellungen in Ostfriesland

Kunsthalle Emden: The American Dream. Bilder des amerikanischen Realismus seit 1965, vom 18.11.-27.5.

18. November 2017 bis 27. Mai 2018 Die Doppelausstellung, die parallel im Drents Museum Assen und in der Kunsthalle Emden laufen wird, präsentiert den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, unter anderem mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel, Richard Diebenkorn, Martha Rosler, Alex Katz und Chuck Close. Nach dem 2. Weltkrieg symbolisiert die Abstraktion der New York School und nachfolgenden Künstlergenerationen den Wiederneuanfang und eine scheinbare Entideologisierung der Kunst in den USA. Dieser von einflussreichen Kunstkritikern geförderten Abstraktion steht der amerikanische Realismus gegenüber. Seine verschiedenen Strömungen und Künstlerpositionen spielen eine vom Kunstbetrieb nur teilweise gewürdigte und dennoch bedeutende Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Kunst.  Mehr...

Ostfriesisches Teemuseum Norden: Von Vietnam nach Ostfriesland - Ankunft und Aufnahme der Boat people in Norden-Norddeich, vom 30.9.-8.4.

ostf teenordenDie Aufnahme der Boatpeople aus Vietnam gilt als die erfolgreichste Integrationsleistung in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Stadt Norden war zentraler Ort des Geschehens, denn gleich hinterm Deich wurde über die Hälfte aller von Niedersachsen aufgenommenen Flüchtlingen aus Vietnam im Haus Nazareth betreut. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Burg zu Hagen: KLAUS STUTTMANN – KARIKATUREN 2017, vom 14.1.-22.4.

Klaus Stuttmann gehört zu den wichtigsten Karikaturisten in Deutschland. Er arbeitet...


Kunsthalle Bremen: Geschenk Papier. Von Dürer bis Grosz, vom 29.11.-1.4.

Gezeigt wird eine Auswahl von etwa 40 Schenkungen, Neuerwerbungen und Rückkäufen von...