Bilder der Region

gobelin.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Alexander Sanders: Brustbild mit Kommandostab, 1662 (SCHG)
Er regierte über 60 Jahren. Als gewitzter "Friedensfürst" und "Pferdegraf" - lebt der hoch geschätzte Landesherr im Bewusstsein der Oldenburger weiter.
Rudolf Bultmann
Er war einer der bedeutendsten Theologen des 20. Jahrhunderts, der einflussreichste Neutestamentler des Säkulums und ein Gelehrter von Weltruf ...
Ludwig Münstermann: Sitzfigur des Moses als Kanzelträger, 1612-13 (LMO)
Der Manierismus Nordwestdeutschlands ist ohne ihn undenkbar. Sein Schaffensschwerpunkt lag in der Erstellung von religiösen Werken ...
Horst Janssen
In Deutschland gehört er zu den bedeutendsten Künstlern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ...
Aufnahme der Familie Jaspers
Die Stadt Oldenburg setzte dem berühmten Philosophen, Psychologen und politischen Schriftsteller ein Denkmal, eine Straße trägt seinen Namen und ...
Georg Friedrich Adolf Schöner: Peter Friedrich Ludwig, 1819 (LMO)
1785 wurde er überraschend in die Regierungsverantwortung gestellt. Als Herrscher wider Willen leitete er die Geschicke seines Landes dennoch erfolgreich und umsichtig.
Selbstbildnis, 1660 (1)
Geboren wurde Heimbach wahrscheinlich um 1615 in Ovelgönne bei Brake, als Sohn des aus Thüringen stammenden gräflichen Frucht- und Kornschreibers Wolff Heimbach.
G. B. Müller vom Siel
Am Ende des 19. Jahrhunderts, als sich in Abgeschiedenheiten Künstlerkolonien bildeten, wurde auch Dötlingen von Malern entdeckt.

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte: Madonna, Manta, Mauerfall. Die achtziger Jahre in der Bundesrepublik, vom 25.11.-24.2.

 Mit "Madonna, Manta, Mauerfall" rückt das Landesmuseum die achtziger Jahre in den Fokus. Mobiliar und Design, Freizeitvergnügungen, Spielzeug, Musik, Lifestyle und Mode des schrillen Jahrzehnts werden in einer Vielzahl von Objekten beschworen. Ein besonderes Augenmerkt liegt auf der Technisierung, denn die ausgehenden achtziger Jahre brachten den PC nach Deutschland und erste mobile Telefone. Nena sang damals ihren Anti-Kriegs-Song "99 Luftballons", und Schulkinder fingerten ohne Unterlass am "Zauberwürfel" des ungarischen Architektur-Professors Rubik. Politisch und emotional geprägt durch den Kalten Krieg, Waldsterben, militärische Aufrüstung in Ost und West und den Super-GAU in Tschernobyl kommt zum Ende des Jahrzehnts zu Aller Überraschung die große Wende: die Öffnung der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Mehr...

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte: Jan Oeltjen - Druckgrafiken, vom 23.7.-21.10.

Der 1880 in Jaderberg geborene Jan Oeltjen gehört zu den bedeutendsten Grafikern Nordwestdeutschlands: Nach Unterricht in Berlin und München, unter anderem an der Debschitz-Schule, reiste Oeltjen durch ganz Europa. 1913 besuchte er die Abendkurse bei Oskar Kokoschka in Wien; seine Werke wurden in den Galerien von I.B. Neumann, Paul Cassirer, Commeter und Thannhauser in Berlin, Hamburg und München gezeigt. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: finde alles - suche nichts. kleine und große Werke von Monika Bartholomé, vom 16.9.-25.11.

Die Kölner Künstlerin Monika Bartholomé hat ein „Museum für Zeichnung“ erdacht. Es ist...


Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Experiment Moderne. Bremen nach 1918, vom 14.10.-26.5.

In einer breit angelegten Epochenausstellung wird die Zeit zwischen der...


Horst-Janssen-Museum: finde alles - suche nichts. kleine und große Werke von Monika Bartholomé, vom 16.9.-25.11.

Die Kölner Künstlerin Monika Bartholomé hat ein „Museum für Zeichnung“ erdacht. Es ist...