Bilder der Region

hooksiel.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Steingrab bei Visbek
Das Steingrab bei Visbek gehört mit seinen fünfhundert von Heide bewachsenen Hügeln zu den erstaunlichsten Kulturdokumenten Norddeutschlands ...
Fahrradparadies Ammerland
Kaum eine andere Region ist mit so zahlreichen wunderschönen Gärten und Parks ausgestattet wie die Parklandschaft Ammerland ...
Jan Harpstedt
Artenreiche Mischwälder, Alleen, Felder durchzogen mit Wallhecken und Sanddünen prägen den 1500 km² großen Naturpark Wildeshauser Geest ...
Opfertisch in Visbek
Sie liegen oft versteckt im Wald oder abseits der großen Straßen: die Großsteingräber der Wildeshauser Geest, die vor mehr als 5000 Jahren errichtet wurden ...
G. B. Müller vom Siel, Huntelauf mit bewaldetem Ufer, um 1905 (LMO)
Auf ihrem Weg aus dem Osnabrücker Land zur Unterweser durchquert die Hunte in ihrem Lauf das Oldenburger Land, seine Moore, Wälder und Heideflächen ...
Es ist ein gedanklicher, aber auch ein tatsächlicher Spaziergang mit der Bibel in der Hand durch das Oldenburger Land.
Ernst Willers: Eiche im Hasbruch, o.J. (1)Solch' phantastische Eichen, wie sie auf diesen Gemälden zu sehen sind, dürfte es in ganz Deutschland nicht mehr geben!“
 
„Das bei Sturmfluten auftreibene Hochmoor bei Sehestedt ist ein Naturdenkmal von allerhöchstem Werte...
 

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte: Von Angesicht zu Angesicht - Die Portraitistin Marie Stein-Ranke, vom 10.3.-8.7.

Während ihres Studiums in den Kunstzentren Düsseldorf, München und Paris spezialisierte sich die in Oldenburg geborene Malerin und Grafikerin Marie Stein-Ranke (1873-1964) auf Portraitdarstellungen. Sie führte sie als Malerei, Zeichnung oder Lithographie, vor allem aber in Form von Radierungen aus. In virtuoser Linienführung und mit feinsinnigem Gespür für Gesichts- und Wesenszüge ihrer Modelle portraitierte Marie Stein-Ranke vorwiegend Personen aus Adels- und Gelehrtenkreisen aber auch Künstlerkollegen und Familienmitglieder. Mehr...

Stadtmuseum Oldenburg: DUCKOMENTA: Weltgeschichte neu ENTdeckt, vom 18.3.-30.9.

Mit der außergewöhnlichen Ausstellung „Die DUCKOMENTA – Weltgeschichte neu ENTdeckt“ widmet sich das Stadtmuseum Oldenburg – erstmals im Nordwesten – einer faszinierenden, wenn auch bislang unbekannten Zivilisation: den Anatiden. Von den Anfängen der Kulturgeschichte der Menschheit bis hin zur jüngsten Vergangenheit bieten die fast 180 ausgewählten Exponate einen ebenso augenzwinkernden wie faszinierenden Einblick in den Entenkosmos. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: Hund, Katze, Maus. Tierdarstellungen von Horst Janssen aus der Sammlung, vom 23.6.-23.9.

Das Betrachten und Zeichnen von Tieren hat Horst Janssen zeit seines Lebens...


Kunstverein Oldenburg: Hegewisch-Becker, Jürgen Becker, Marie und John Becker, vom 4.5.-22.7.

Im Jubiläumsjahr des OKV zeigen wir Teile der Sammlung des gebürtigen Oldenburgers...


Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Arbeit sehen. Ilker Maga, vom 25.5.-12.8.

Die Ausstellung führt wie eine 24-Stunden-Reportage durch den Arbeitsalltag von...


Kulturambulanz Bremen: Outsider, Insider, Grenzgänger, vom 15.4.-14.10.

Bilder, Skulpturen und Objekte aus der Sammlung Kraft.Die Flugobjekte Gustav Mesmers...