Bilder der Region

sany0036.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Arp Schnitger Orgel in Steinkirchen
Er gehörte zu den bekanntesten Orgelbauern seiner Zeit und unterhielt die größte Orgelbauerwerkstatt im norddeutschen Raum ...
St. Annenkrypta
Die lutherische Kirche, deren Stiftung am 11. September 1059 bestätigt wurde, ist eine Einraum-Kirche mit Krypta, innen 26,50 m lang und 9,50 m breit ...
Kloster Hude
Als sichtbares Zeugnis vergangener Jahrhunderte lassen die Reste des ehemaligen Klosters die wechselvolle Geschichte der oldenburgischen Region nachempfinden ...
St.-Laurentius-Kirche in Langwarden
Die reichen Marschbauern haben einst für eine standesgemäße Ausstattung ihrer Gotteshäuser mit Altaraufsätzen, Kanzeln, Taufsteinen und Orgeln gesorgt ...
Glockenturm der St.-Ulrichskirche in Rastede (CH)
Hier finden sich Kirchenbauten, die nicht nur von architekturgeschichtlichem, sondern für das Oldenburger Land auch von größter historischer Bedeutung sind ...
Lambertikirche
Die Lambertikirche ist die Stadtkrone Oldenburgs. Jedem Besucher der Stadt fällt sie mit ihren fünf imposanten Türmen auf.

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Städtische Galerie Delmenhorst: Georg Winter. Das Delmenhorster Modell, vom 8.9.-11.11.

Wie wollen wir zusammen leben? Und welche Rolle kann die Kunst in diesem Zusammenleben einnehmen? Mit diesen ebenso basalen wie topaktuellen Fragen wird der multimedial arbeitende Künstler Georg Winter (*1962, Biberach) für die Ausstellung und das Projekt mit dem Titel „Das Delmenhorster Modell“ im Problemquartier Wollepark unterwegs sein und mit den dortigen Bewohnern arbeiten. Das Quartier ist nur einen Steinwurf weit von der Städtischen Galerie Delmenhorst entfernt. Georg Winter setzt mit seinem entgrenzten Begriff von Skulptur auf modellhafte Übungen, auf handfeste Eingriffe, auf die Schaffung von Anschaulichkeiten – auf kleine, positive Anastrophen. Mehr...

Stadtmuseum Oldenburg: Crossover: Marina Schulze trifft Helmut Lindemann, vom 9.9.-28.10.

Illusion und Wirklichkeit. Mit der Ausstellungsreihe „Crossover“ hat das Stadtmuseum Oldenburg ein Format konzipiert, um renommierten regionalen Künstlerinnen und Künstlern ein Forum zu geben. Jährlich im Herbst treffen nun zwei Künstler aufeinander, die sich miteinander vernetzen und ihre Werke erstmals dialogisch präsentieren. Ein übergreifendes Leitthema zeigt spannende Berührungspunkte, Gemeinsamkeiten und Divergenzen zwischen den Künstlern auf und wird in unterschiedlichen Kunstformen zum Ausdruck gebracht. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: finde alles - suche nichts. kleine und große Werke von Monika Bartholomé, vom 16.9.-25.11.

Die Kölner Künstlerin Monika Bartholomé hat ein „Museum für Zeichnung“ erdacht. Es ist...


Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: finde alles - suche nichts. kleine und große Werke von Monika Bartholomé, vom 16.9.-25.11.

Die Kölner Künstlerin Monika Bartholomé hat ein „Museum für Zeichnung“ erdacht. Es ist...


Focke Museum Bremen: Experiment Moderne. Bremen nach 1918, vom 14.10.-26.5.

In einer breit angelegten Epochenausstellung wird die Zeit zwischen der...